Fahrwerk

From Space Engineers Wiki
Jump to: navigation, search


Landing Gear Icon.png
Large Ship Icon.png
Großes Schiff / Station
Fahrwerk
 
Komponente
Benötigt

 

 
 
6
 
 
Masse:
3324
 
Stabilität:
15780
 
Bauzeit (Sekunden):
40
Landing Gear Icon.png
Small Ship Icon.png
Kleines Schiff
Fahrwerk
 
Komponente
Benötigt

 

 
 
1
 
 
Masse:
77
 
Stabilität:
230
 
Bauzeit (Sekunden):
15

Das Fahrwerk besteht aus einem Fuß, welcher eine glatte Seite zum Andocken besitzt.

Funktion

Das Fahrwerk stellt eine Möglichkeit dar um Schiffe mit anderen Objekten im All, wie Stationen und andere Schiffe zu verbinden. Außerdem sind sie sehr Stoßfest und können so manchen Aufprall überstehen. Aber auch Fahrwerke sind nicht unzerstörbar, ist die Aufprallgeschwindigkeit zu hoch, werden sie brechen. Sie können sowohl auf kleinen, wie auch großen Schiffen verbaut werden und sind auch der erste Baustein für ein neues Schiff beliebiger größe.

Befindet sich ein Fahrwerk in der nähe von einem anderen Objekt, fängt der Statusring an gelb zu leuchten. Wird dann die Fahrwerks-Taste (standard: P) gedrückt, verankert das Fahrwerk das Schiff mit dem Objekt und der Statusring beginnt grün zu leuchten. Die anderen Schiffssysteme bleiben in dem Zustand aber weiter aktiv, wodurch man sogar in der Lage ist, Schiffe gegenseitig Abzuschleppen oder Frachten zu transportieren. Dabei stellt sich das Fahrwerk als sehr belastbar an.

Aber ist die Masse am Fahrwerk zu hoch und das Schiff wird bewegt, kann es auch hier vorkommen, dass das Fahrwerk bricht. Daher sollte man beim Abschleppen von sehr Massereichen Schiffen darauf geachtet werden, mehrere Fahrwerke daran anzuschließen.

Möchte man sein Schiff wieder eigenständig bewegen, kann durch einen weiteren druck auf die Fahrwerkstaste die Verbindung wieder gelöst werden.

Mehrspieler

Möchte man andere Spieler bekämpfen, hat man die Möglichkeit, einen sogenannten kinetischen Torpedo mit dem Fahrwerk aufzunehmen und abzufeuern. Dabei wird ein kleines Objekt mit dem Fahrwerk aufgenommen und auf Geschwindigkeit gebracht. Hat man die gewünschte Richtung und Geschwindigkeit erreicht, wird das Objekt ausgeklingt und fliegt ungehindert weiter in die Richtung, die man vorgegeben hat. Trifft dieses Objekt Schiffe, Stationen oder andere Astronauten, wird massiv Schaden ausgeteilt und das eigene Schiff bleibt davon völlig unberührt.