Künstliche Masse

From Space Engineers Wiki
Jump to: navigation, search


Bemerkung
Diese Seite beinhaltet Informationen einer älteren Version und ist nicht aktuell. Editoren werden gebeten diese Seite zu aktualisieren. Bitte die Englische Seite als Referenz verwenden.
Artificial Mass Icon.png
Large Ship Icon.png
Großes Schiff / Station
Künstliche Masse
 
Komponente
Benötigt

 

 
 
 
Masse:
4444
 
Stabilität:
11420
 
Bauzeit (Sekunden):
10
 
Stromverbrauch im Betrieb:
0.6
 
Künstliche Masse:
50000
Artificial Mass Icon.png
Small Ship Icon.png
Kleines Schiff
Künstliche Masse
 
Komponente
Benötigt

 

 
 
 
Masse:
876.4
 
Stabilität:
862
 
Bauzeit (Sekunden):
10
 
Stromverbrauch im Betrieb:
0.025
 
Künstliche Masse:
2000


Erzeugt eine künstliche Masse auf Konstruktionen auf denen sie installiert ist. Bei kleinen Schiffen ca. 2000kg und bei großen Schiffen und Stationen ca. 50000kg.

Funktion

Dieser Block erzeugt eine künstliche Masse an der Stelle, wo sie verbunden ist. Diese erlaubt es Schiffen von künstlicher Gravitation angezogen zu werden. Die effektive Masse beträgt bei kleinen Schiffen 2000kg und bei großen Schiffen 50000kg. Die künstliche Masse ist der erste Block, welcher von Gravitation beeinflusst wird und wurde in Patch 1.025.010. eingeführt.

Übersicht


Masse eines Blockes künstlicher Masse
Typ Gewicht
Kleines Schiff 2,000 kg
Großes Schiff 50,000 kg
Station N / A

Physikalische Eigenschaften

Die künstliche Masse in Space Engineers führt zu einem besonderen Konzept der Physik: Die Idee ist dabei, dass die träge Masse und die Gravitationsmasse nicht unbedingt dasselbe ist. Die träge Masse beschreibt wie schwer es ist einen Gegenstand zu bewegen. Die Gravitationsmasse beschreibt hingegen wie sehr ein Objekt dem Graviotationsfeld ausgesetzt ist, also wie stark es von der Gravitation angezogen wird. In der reellen Welt sind diese beiden Massen exact gleich (obwohl der Grund dafür noch unklar ist).

Mit der künstlischen Masse in Space Engineers verhält es sich so, dass die gravitations Masse und die träge Masse nicht gleich sind. Die künstliche Masse wird durch Gravitationskraft viel mehr beeinflusst als durch ihre Trägheit.

Mit dieser Eigenschaft kann auch das 3. Newton'sche Gesetz gebrochen werden. Dieses Gesetz besagt, dass ein Objekt, auf welches eine Kraft ausgeübt wird, auch immer eine gleichgroße Gegenkraft erzeugt (Actio = Reactio).

Wenn jedoch ein Gravitations Generator auf Objekte eine Kraft erzeugt, erfährt der Generator keine Kraft, bricht also das 3. Newton'sche Gesetz. Dieser Effekt can durch die Kombination eines Gravitation Generators und der künstlichen Masse ausgenutzt werden, um sehr große Beschleunigungen zu erzeugen.


Nutzung

Die künstliche Masse kann benutzt werden um Schiffe und andere Objekte der Gravitation auszusetzen. Während diese benutzt werden kann um realistische Fahrzeuge zu bauen welche die Gesetze der Gravitation befolgen, kann die künstliche Masse auch dafür benutzt werden Schiffe zu stabilisieren. Es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten die Masse zu nutzen, zum Beispiel als Antrieb für einen selbstgebautem Torpedo.

Beispiele

Ein Auto wird auf den Boden gehalten, indem die Masse an den Rädern befestigt wird
Ein einfacher Torpedo bestehend aus einer künstlichen Masse, einem Generator und einem Sprengkopf